Karin Ressel

Vermittelt Jugendlichen durch eine praxisnahe Berufsorientierung neue Berufsperspektiven.

Auf dem deutschen Arbeitsmarkt herrscht eine paradoxe Situation. Bei 10% Jugendarbeitslosigkeit bei den 19 bis 25-jährigen im Jahr 2009 in Deutschland beklagen sich Unternehmen über einen zunehmenden Mangel an Fachkräften.

Karin Ressel sieht in einer praxisnahen Berufsorientierung den Schlüssel für die Bekämpfung dieses Arbeitsmarktproblems. Sie hat mit dem Berufsparcours besondere Berufsorientierungskurse entwickelt, die aus mobilen, unterschiedlich kombinierbaren Modulen bestehen. Bei der Durchführung der Kurse an Schulen werden gezielt Lehrer mit einbezogen um sie für die besonderen Bedürfnisse der Schüler zu sensibilisieren.

Karin Ressel bietet über ihr Technikzentrum auch Kurse für Unternehmen an, die auf Messen so Interesse an ihren Ausbildungsprogrammen wecken können. Darüber hinaus wurde ein Lizenzierungssystem entwickelt, das bisher 50 Organisationen dazu befähigt selber Berufsparcours durchzuführen.

Seit dem Start des Berufsparcours 1994 hat Karin Ressel mit ihrem Team jährlich bereits ca. 50000 Schüler erreicht und auch viele Unternehmen überzeugt ihre bisherige Praxis zur Anwerbung von Auszubildenden zu überdenken.

Zur Webseite: www.berufsparcours.de