Raul Krauthausen

In Deutschland leben mehr als 1,6 Millionen Rollstuhlfahrer. Darüber hinaus sind viele Weitere auf Mobilitätshilfen wie Rollatoren oder Kinderwägen angewiesen. Raul Krauthausen kennt als Rollstuhlfahrer all die Probleme, mit denen sich Menschen mit Gehbehinderungen im Alltag konfrontiert sehen. Die meisten verlassen aus Mangel an einfach zugänglicher Information über barrierefreie Orte nur ungern das eigene zu Hause und schon gar nicht auf eigene Faust. Auf Grund des jahrelang verfolgten segregativen Ansatzes, mit der einhergehenden Schaffung spezieller, vom Rest der Gesellschaft abgeschotteten Institutionen, haben es Menschen mit Mobilitätseinschränkung daher besonders schwer sich sozial zu integrieren und ihre Potentiale als Mitglieder der Gesellschaft voll auszuschöpfen.

Raul Krauthausen hat eine einfache aber durchschlagende Lösung auf dieses Problem gefunden: eine online-Karte namens Wheelmap.org, auf der jeder Informationen zur Barrierefreiheit öffentlicher Orte eintragen kann. So entsteht ein interaktives, benutzerfreundliches von und von überall zugängliches Informationsportal für Rollstuhlfahrer, ältere Menschen und Familien mit Kindern. Gleichzeitig entsteht durch diesen interaktiven Erfahrungsaustausch vieler gleichgesinnter Nutzer eine große Transparenz und dadurch ein positiver Anreiz für Betreiber öffentlicher Einrichtungen (wie Kinos, Restaurants usw.) ihren Betrieb barrierefrei zu gestalten.

Wheelmap.org ist von jedem Computer und Handy für jeden Ort dieser Welt anwendbar und somit von Anfang an in jedes Land übertragbar. Viele Informationsdienstleistungen sind schon in Planung, um die Plattform finanziell selbsttragend zu organisieren.

Zur Webseite: www.wheelmap.org