Eventeinladung: Energiearmut bekämpfen – soziale Innovationen stärken

 

Die Herausforderung:

Für vielen Menschen mit niedrigem Einkommen werden steigende Energiepreise zum existenzbedrohenden Faktor. Der fehlende Zugang zum Basisgut Energie gefährdet zudem Gesundheit und gesellschaftliche Teilhabe. Bisher steckt die Diskussion zu dem Thema in Deutschland jedoch noch in den Kinderschuhen.

Sozialunternehmer*innen können einen wichtigen Beitrag zur Lösung des Problems leisten – beispielsweise durch die Entwicklung innovativer und effizienter Energielösungen, Bewusstseinsbildung und Aufklärung oder der Bereitstellung innovativer Finanzierungslösungen für effizientere Produkte.

Der Wettbewerb:

Ashoka und die Schneider Electric Stiftung zeichnen 2017 erneut soziale Innovationen aus, die dem wachsenden Problem der Energiearmut in Europa entgegenwirken. Erstmals wird auch Deutschland Teil dieses Wettbewerbs sein. In dem Programm “Social Innovation to Tackle Fuel Poverty” wird es darum gehen, in 5 europäischen Ländern die vielversprechendsten Initiativen in dem Themengebiet zu identifizieren und zu fördern. Hier mehr erfahren >>

Das Event:

Bei unserem Netzwerk-Brunch in Berlin am 16.05.2017 wollen wir zu dem Thema informieren, diskutieren – und Ihnen unser Programm „Social Innovation to Tackle Fuel Poverty“ vorstellen. Unter anderem wird Dr. Jürgen Philipps Ergebnisse der Studie „Energiearmut bekämpfen – Instrumente, Maßnahmen und Erfolge in Europa“ der Friedrich-Ebert-Stiftung vorstellen. Als Impuls-Geber wird außerdem Johannes Hengstenberg, Gründer von co2online, dabei sein. Die Teilnahme ist kostenlos, Plätze sind begrenzt

* Ort: Social Impact Lab Berlin, Muskauer Straße 24, 10997 Berlin

* Wann: Dienstag, 16 May 2017, von 09:00 alle 11:30.

* Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis zum 8. Mai 2015 bei Ingrid Schalke für das Event an: ischalke@ashoka.org

Blog Thumbnail: