Ashoka Fellows

Ashoka Fellows sind weltweit das Herzstück unseres Netzwerks. Fast 3.000 Ashoka Fellows in über 80 Ländern sind aktiv, um unsere Gesellschaft zum Positiven zu verändern und auf ihrem Weg viele Menschen zu inspirieren selbst aktiv zu werden. Denn das ist unsere Vision: Eine Gesellschaft, in der jeder Einzelne ermutigt und unterstützt wird zur Lösung gesellschaftlicher Probleme beizutragen und positiven Wandel zu gestalten: Everyone a Changemaker.

Broschüre „Wissen was wirkt“Alle Fellows haben den international einheitlichen Auswahlprozess durchlaufen (>> mehr erfahren) und erhalten Förderung durch das Fellowship-Programm (>> mehr erfahren). Der erste deutsche Fellow wurde 2005 in das Netzwerk aufgenommen. Heute wirken in Deutschland bereits 51 Fellows in ganz verschiedenen Bereichen. Sie ermöglichen Langzeitarbeitslosen Existenzgründungen, stärken die Sozialkompetenzen von Kindern, Wirken dem Höfesterben entgegen, bringen Transparenz in die Demokratie und vieles mehr.

In der Broschüre „Wirkungsprofile der Fellows im deutschen Netzwerk“ (Stand: 2015) finden Sie kurze Portraits aller Fellows, ihrer Arbeit und ihrer gesellschaftlichen Wirkung. Wir wünschen Ihnen inspirierendes Stöbern und Kennenlernen!

Organisation: ELTERN-AG

Prof. Dr. Meinrad Armbruster schult Eltern aus bildungsfernen Schichten in ihrer Erziehungskompetenz und Verantwortung für die Ausbildung ihrer Kinder und bekämpft Bildungsungerechtigkeit in Deutschland.

Organisation: Vaeter e.V.

Volker Baisch ändert eine Berufskultur, in der Männer in Eltern- oder Teilzeit nicht ernst genommen werden und schlechtere Aufstiegschancen haben, indem er sich für eine väterfreundliche Arbeitswelt einsetzt.

Organisation: betterplace

Till Behnke bringt mehr Transparenz in den Spendensektor: Er baut eine Spendenplattform auf, welche die Beziehung zwischen Geber und Nehmer revolutioniert.

Organisation: Was hab’ ich?

Anja Bittner schafft durch einen Online-Übersetzungsservice für medizinische Befunde die Grundlage für eine umfassende Arzt-Patienten-Kommunikation auf Augenhöhe.

Organisation: Essbare Stadt Andernach / Wesentlich GmbH

With the expansion of urban spaces, Heike Boomgaarden saw a need to engage the public in greener suroundings. Her work revolves around taking factors such as seasonality, biodiversity, and soil improvement into account when planning sustainable development.

Organisation: Boxgirls International

Heather Cameron ermöglicht benachteiligten Mädchen, über den Boxsport das nötige Selbstbewusstsein und die Fähigkeit zu entwickeln, Verantwortung für sich selbst und ihre Gemeinschaft zu übernehmen.

Organisation: Xper-Regio

Franz Dullinger bringt Leben und Unternehmergeist in strukturschwache Regionen, indem er über Netzwerkarbeit zwischen Bürgern und Politik neue Regionalentwicklungsprogramme auf den Weg bringt.

Organisation: OpenSpace-Online®

Gabriela Ender ermöglicht Organisationen weltweit durch ein transparentes Echtzeit-Online-Verfahren drängende Themen konstruktiv zu behandeln und  vereinfacht zudem die sektorübergreifende Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft.

Organisation: DORV ZENTRUM

Heinz Frey gibt Dorfbewohnern und Bewohnern von Stadtquartieren durch den Aufbau von DORV-Zentren die Chance, aus eigener Kraft den weit verbreiteten Teufelskreis aus Abwanderung und kommerzieller Konzentration zu durchbrechen.

Organisation: Das macht Schule e.V.

Bernd Gebert regt Jugendliche über das Internet zur Verwirklichung eigener Projekte im schulischen Umfeld an und verbreitet so Begeisterung für Eigeninitiative und Mut zur Tatkraft.