Neuigkeiten

Verfasst von khinze am 02/02/2017 - 09:43
Rendite mit guten Taten zu verbinden, gilt bei den meisten Anlegern noch immer als unvereinbar. Impact Investing ermöglicht genau diesen Spagat. Mit der Entwicklung eines Hybriden Fonds zur Skalierung sozial unternehmerischer Ideen soll die „Denkblockade“ durchbrochen werden. Dieser Report von McKinsey, Ashoka und weiteren Partnern zeigt, wie es gehen kann. >>>
  Mit diesen kleinen Geschichten aus dem Ashoka Netzwerk möchten wir auf das Jahr 2016 zurückblicken: +++Friedensstifter machen Mut+++ Peace Counts propagiert konstruktiven Journalismus für Frieden und sozialen Wandel und brachte im September 2016 FriedensmacherInnen in Berlin/Paretz zusammen (siehe Foto). Für die TeilnehmerInnen aus 30 Ländern bedeutete der Gipfel eine wichtige Stärkung: Sie berieten sich gegenseitig bei ihren Problemen...
In enger Partnerschaft mit den Maltesern werden in der Wirkungsschmiede für Teilhabe junge Sozialunternehmer und Projektmacher, die sich für die gesellschaftliche Teilhabe von benachteiligten Zielgruppen einsetzen, für ein Jahr begleitet. Jeweils zwei Engagierten aus zehn verschiedenen Projekten in den Bereichen Gesundheit, Bildung und Inklusion wird ein strukturierter Prozess geboten, um gemeinsam an der Wirksamkeit ihrer Projekte zu arbeiten....
  Wir trauern um Heidrun Mayer, Gründerin des Augsburger Sozialunternehmens Papilio, die am Donnerstag, den 4. August 2016, bei einem Fahrradunfall tödlich verunglückte. Heidrun wird uns als eine herausragende Sozialunternehmerin in Erinnerung bleiben, die es sich zur Lebensaufgabe gemacht hat, frühzeitig die emotionale Kompetenz von Kindern zu stärken. Dazu entwickelte sie vor 14 Jahren als Projekt- und Studienleiterin im Augsburger beta...
  Unser Teammitglied Michael Vollmann hat eine Auszeit bei Ashoka genommen, um sich selbst auf unternehmerische Pfade zu begeben. Zusammen mit Ashoka Fellow Till Behnke, Ashoka Support Netzwerk Mitglied Christian Vollmann und weiteren Gründern hat er nebenan.de auf den Weg gebracht - eine kostenlose, lokale Plattform zum Austausch mit den Nachbarn. In einem Interview spricht er über die Rolle von Nachbarschaft und gibt Einblick in seine...
Verfasst von Anja Bittner am 18/06/2016 - 08:52
Zwei aufregende DLDsummer-Tage haben gestern ihren Abschluss gefunden. Erstmals stellte Ashoka einen eigenen Themenstrang zum Sozialunternehmertum auf der international anerkannten Konferenz für digitale Zukunftsdenker. „Sozialunternehmertum zeigt, dass soziales und unternehmerisches Handeln sich nicht ausschließen – sondern sich im besten Fall positiv verstärken. Auf der DLDsummer konnten wir die Gelegenheit nutzen, führende Köpfe aus...
Verfasst von LHaverkamp am 17/06/2016 - 03:04
Wir freuen uns sehr, erneut sechs Social Entrepreneurs neu in das globale Ashoka-Netzwerk aufnehmen zu können! Im Rahmen der "Ashoka Changemaker Celebration" bei der DLDSummer16 wurden sie heute feierlich vorgestellt und in der Heimat der changemaker willkommen geheißen.Lernen Sie die >> Fellows und ihre Konzepte kennen!Oder tauchen Sie ein in den >> Video-Portraits zu den neuen Fellows.Mehr von Ashoka Deutschland und international...
Dem Motto NachbarschafftInnovation folgend wurden in Berlin wurden die Preisträger der diesjährigen Aufnahme in das "Land der Ideen" bekannt gegeben.Rainer Höll aus dem Führungsteam von Ashoka Deutschland begrüßte in einer Impulsrede die Preisträger und sprach über die Kraft neuer Ideen, kollegialen Tatendrang und die erstaunlichen Dinge, die gemeinsam erreicht werden können.Wir freuen uns besonders, dass unter den Preisträgern auch Projekte der...
Mit dem Programm Engagement mit Perspektive (PEP) unterstützt Ashoka junge Sozialunternehmer in ihrem Beitrag zu positiven gesellschaftlichem Wandel durch Stipendien, Coaching und Weiterbildung. Mehr als 700 Sozialunternehmer aus 400 Projekten sind bisher Teil des PEP-Netzwerks. In den PEP Wirkungsschmieden werden junge Sozialunternehmer zwischen 16 und 27 Jahren darüber hinaus entlang thematischer Schwerpunkte zusammengebracht. Aktuell...
Wir freuen uns, dass der Next Economy Award in eine neue Runde geht und sich in diesem Jahr weiter geöffnet hat gegenüber Bewerbungen aus dem sozialunternehmerischen Feld sowie gemeinnützigen Start-Ups jeglicher Rechtsform.Auf die Gewinner warten Kommunikation- und Sachleistungen in Höhe von 25.000€, außerdem Freikarten für den Deutschen Nachhaltigkeitstag (in Höhe von 650€) für alle Bewerber.Hier mehr Infos und der link zur Bewerbung: "Zum...